• Premium Qualität
  • Juweliertradition
  • Wertvolles aus Pforzheim seit 1963
📧 €30-Gutschein - Newsletter Anmeldung |Zur Anmeldung 1
📧 €30-Gutschein - Newsletter Anmeldung |Zur Anmeldung 1

Goldstadt Pforzheim

Hier werden Traditionen gelebt und neue Ideen geboren!

Die Heimat von Juwelier DIEMER – liegt in landschaftlich reizvoller Lage zwischen Karlsruhe und Stuttgart. Keine andere Stadt in Deutschland ist so eng mit der Geschichte der Schmuck- und Uhrenindustrie verbunden wie die »Goldstadt«. Hier werden Traditionen gelebt und neue Ideen geboren.

Warum »Goldstadt«?

Der Beginn der Schmuckindustrie in Pforzheim

Markgraf Karl Friedrich von Baden legte 1767 den Grundstein zur Schmuckindustrie in Pforzheim. In einer öffentlichen Erklärung wurde am 06. April 1767 dem Franzosen Jean Francois Autran die Errichtung einer Taschenuhrenfabrik gestattet. Auch in diesem Jahr folgte ebenfalls die Einwilligung zur Erweiterung in eine Schmuck- und feinen Stahlwarenfabrik. Beschäftigt wurden die Waisenhauszöglinge des damaligen Waisenhauses am Enzufer (ehemaliges Dominikanerinnenkloster).

Kurze Zeit nach Gründung der Uhren- und Schmuckmanufaktur sorgten privatwirtschaftliche Initiativen für Zuwachs: Pforzheim wurde so zur wichtigsren Fabrikstadt der Markgrafschaft Baden. Mit einer rasanten Entwicklung wurde Pforzheim als Verkehrsknotenpunkt und belieferte das nahe und ferne Ausland mit Schmuckartikel.

In 1913 waren fast 37.500 Personen in der Schmuck- und Uhrenindustrie beschäftigt. Am 23. Februar 1945 wurde durch einen Bombenangriff innerhalb weniger Minuten die Pforzheimer Schmuckindustrie dem Erdboden gleich gemacht. Bereits 1953 war Pforzheim wieder, nach einem schnellen Wiederaufbau, der Hauptlieferfant der Welt für Schmuck und Silberwaren. Trotz des Strukturwandels und vielen Veränderungen ist die Stadt bis heute Deutschlands Schmuckmetropole Nr. 1 geblieben – mit weltweitem Bekanntheitsgrad. Auch heute noch kommen rund 80% des aus Deutschland exportierten Schmucks aus Pforzheim.

Tradition und Zukunft

Zahlreiche Schmuckdesigner leben und arbeiten hier. Außerdem befinden sich Scheideanstalten, Gießereien, Galvanik- und Werkzeugfirmen direkt vor Ort. Pforzheim ist auch Standort der Goldschmiedeschule und die Hochschule bildet junge Schmuck-Designer aus.

Hinzu kommt: Der Bundesverband der Schmuck-und Uhrenindustrie hat hier seinen Sitz. Und nicht zuletzt ist das Schmuckmuseum im Stadtpark immer einen Besuch wert – genau wie das Fachgeschäft von Juwelier DIEMER.

Designwettbewerb

Im Jahr 2015 veranstaltete Juwelier DIEMER und die Hochschule Pforzheim gemeinsam den ersten Nachwuchs-Wettbewerb zum Thema Schmuckdesign.

Die innovativ aparten Schmuckstücke des 1. Siegers Yichen Cheng waren bei Juwelier DIEMER exklusiv erhältlich.

Um auch in 2016 jungen Design-Studenten die Chance zu geben, Ihre kreativen Ideen professionell umzusetzen, kam es durch die Kooperation von Juwelier DIEMER mit der Hochschule Pforzheim zur Neuauflage des Design-Wettbewerbs. So konnte die Erfolgsgeschichte des Nachwuchs-Wettbwerbs vom Vorjahr glanzvoll weitergeschrieben werden.

Die Gewinner-Artikel sind nach wie von bei DIEMER erhältlich.

;

waiting...

Kontakt
BESTELLHOTLINE 0820 ‐ 902 290* von 6.00 bis 24.00 Uhr VERTRAGSABWICKLUNG 05523 509 217 zum Ortstarif zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.*(0,20 € pro Minute aus dem Fest- oder Handynetz) Unsere kompetenten Schmuckberater/-innen sind rund um die Uhr für Sie da (persönlich von 6.00 – 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen).
Sicher bezahlen
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
Sicher einkaufen
  • TS
Unsere Siegel
  • Handelsverband
  • Siegel Handelsverband
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 4,95 € Versandkosten je Bestellung.