• Premium Qualität
  • Juweliertradition
  • Wertvolles aus Pforzheim seit 1963
📧 €30-Gutschein - Newsletter Anmeldung |Zur Anmeldung 1
📧 €30-Gutschein - Newsletter Anmeldung |Zur Anmeldung 1
Ketten & Colliers(505)
Sortieren nach:
Filtern nach:

Kategorien

Filtern & Sortieren

  • Sortieren nach:
    Beliebteste zuerst
  • Legierung
  • Material
  • Farbe
  • Marke
  • Steinart
  • Preis
  • Diamantenart
  • Länge (cm)
  • Geschlecht
  • Gesamtgewicht in Karat
  • Perlenart
  • Breite (mm)

Sortieren nach

Ketten & Colliers(505)

Das Collier als große Schwester der Halskette

Wörtlich übersetzt bedeutet das französische Wort Collier einfach nur Halsschmuck und leitet sich vom Wort „col“ für Kragen ab. Gemeint waren damit ursprünglich besonders üppig gestaltete Halsketten, die, in mehreren Reihen und mit prächtigen Verzierungen versehen, einen großen Teil des Dekolletés bedeckten. Schon die alten Ägypter liebten diese Form des Schmucks, wie Grabfunde bestätigen. Diese Liebe zum Collier wurde an die Römer weiter gereicht. Im Mittelalter war der prächtige Schmuck Königinnen und Fürstinnen vorbehalten, ehe er zunächst im Adel und später im aufstrebenden Bürgertum Verbreitung fand. Dabei wandelte das Collier immer wieder sein Erscheinungsbild, sodass heute viele verschiedene Halsketten als Collier bezeichnet werden.

Gemeinsam ist den Colliers, dass es sich um recht kurze Ketten handelt, die den Hals knapp unterhalb des Schlüsselbeins bedecken. Dies macht schmale Colliers zu einer guten Wahl für den dezenten Ausschnitt einer Bluse oder eines Rundhalsshirts. Opulente Colliers im klassischen Sinne passen wunderbar zu einem tief ausgeschnittenen Kleid. Bei DiEMER finden Sie viele unterschiedliche Modelle von filigran gearbeiteten, zierlichen doppelreihigen Goldkettchen bis zur prunkvollen mehrreihigen Kette, in der sich mehrere zarte Farben mischen.

Welches Collier soll es für Sie sein?

In der einfachsten Form ist das Collier eine etwas dickere Gold- oder Silberkette, zum Beispiel eine Panzerkette, die an ihrem tiefsten Punkt, gegenüber dem Verschluss, noch einmal breiter wird. Es kann sich aber auch um eine gestrickte Kette handeln, in die an diesem Punkt ein Zierstein oder eine Perle eingearbeitet ist. Eine Kette aus einem der beiden beliebtesten Edelmetalle wirkt in ihrer Schlichtheit ausgesprochen edel und passt wunderbar zu etwas formalerer Kleidung: Tragen Sie das goldene Collier, sodass es aus einer offenen Bluse hervorblitzt und kombinieren Sie es mit dezenten goldenen Ohrringen. Setzen Sie nach persönlicher Vorliebe auf neutrale Farben, indem Sie eine weiße Bluse mit einem grauen Rock oder einer schwarzen Stoffhose kombinieren.

Sie können jedoch auch mit einer Bluse in leuchtendem Blau oder Rot etwas Farbe ins Spiel bringen. Für den besonders eleganten Auftritt am Abend tragen Sie den Schmuck zum kleinen Schwarzen.

Verzierte und mehrfarbige Colliers stimmen Sie jeweils mit der Kleidung ab. Zu einem frühlingshaften Kleid in zarten Pastelltönen wie Rosa oder Gelb wählen Sie beispielsweise ein Collier mit kunstvoll gestalteten Blüten in Gelbgold, Silbergold mit leichtem Blauschimmer und Roségold. Colliers mit Schmucksteinen in intensiven Farben wie rotem Granat oder blauem Lapislazuli passen eher zu einem Kleid in einer neutralen Farbe wie Schwarz oder Weiß. So können Sie sicher sein, dass Kleidung und Schmuck wunderbar harmonieren. Möchten Sie ein rotes Collier zu einem roten Kleid tragen, achten Sie darauf, dass die beiden Rottöne gut zueinander passen oder sich idealerweise sogar gleichen.

Eine Sonderform des Colliers ist das Halsband, auch Choker genannt. Dieses liegt direkt am Hals an. Oft handelt es sich um zwei- oder dreireihige Perlen- oder Goldketten mit einem prächtigen Hingucker auf der Vorderseite. Eine tropfenförmige Perle fällt genau in die kleine Kuhle, unter der die Schlüsselbeine aufeinandertreffen.

So setzen Sie das Collier richtig ein

Idealerweise tragen Sie dieses prächtige Schmuckstück auf nackter Haut über dem Ausschnitt Ihres Shirts oder Kleides. Achten Sie darauf, dass Ausschnitt und Collier zusammenpassen: Bei einem Rundhalsausschnitt liegt die Kette am besten mittig zwischen Stoffrand und Hals und beschreibt einen parallel verlaufenden Bogen. Ein sehr enges Collier verträgt sich besser mit einem V-Ausschnitt, da es den Ausschnitt zum oberen Ende abschließt. Weitere Optionen sind sommerliche schulterfreie Carmenblusen, bei denen die Kette der unangefochtene Star ist, und eckige Ausschnitte, die einen reizvollen Kontrast zum runden Collier bilden.

Möchten Sie Ihr Collier im Winter tragen, verträgt es sich gut zu einem sehr eng anliegenden Rollkragenpullover. Schwarzer Stoff bietet Ihrem opulenten Schmuckstück den perfekten Hintergrund. Dazu passen ein Rock und eine attraktive Kurzjacke wie ein Blazer oder ein Bolero.

Weniger gut harmonieren mehrfarbige Colliers mit bunten Shirts, Blusen und Pullovern, da sie einander die Aufmerksamkeit des Betrachters wegnehmen. Tragen Sie zu Ihrer Lieblingsbluse im fröhlichen Floralprint lieber eine schlichte Goldkette und zum goldenen Collier mit funkelnden Brillanten, Amethysten und Topasen ein einfarbiges Oberteil, dessen Farbe sich idealerweise im Schmuckstück wiederfindet.

Schauen Sie sich einmal bei DiEMER um und entdecken Sie im großen Sortiment ein Collier, das ideal zu Ihrer Lieblingskleidung passt und Sie zu verschiedenen Anlässen begleiten wird!


waiting...

Kontakt
BESTELLHOTLINE 0820 ‐ 902 290* von 6.00 bis 24.00 Uhr VERTRAGSABWICKLUNG 05523 509 217 zum Ortstarif zwischen 8.00 und 17.00 Uhr.*(0,20 € pro Minute aus dem Fest- oder Handynetz) Unsere kompetenten Schmuckberater/-innen sind rund um die Uhr für Sie da (persönlich von 6.00 – 24.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen).
Sicher bezahlen
  • Rechnung
  • Ratenzahlung
  • PayPal
  • Visa
  • Mastercard
FOLGEN SIE UNS
SHOPPING APP
  • App Store
  • Play Store
Sicher einkaufen
  • TS
Unsere Siegel
  • Handelsverband
  • Siegel Handelsverband
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 4,95 € Versandkosten je Bestellung.